Akupunktur

Krankenkassen-Studien zeigten, dass Akupunktur bei Rückenschmerzen fast doppelt so wirksam ist, wie eine westliche Standardtherapie mit Antiphlogistika (Entzündung und Schmerz hemmende Mittel), Opiaten, Krankengymnastik und Massage. Und die Schmerzfreiheit hält auch noch nach sechs Monaten an. Sehr erfolgreich ist die Akupunktur bei Hexenschuss, Ischiasproblemen und Phantomschmerzen - über ihren heilenden Einfluss auf das Nervensystem. Bei akuten Formen wie Hexenschuss, zeigt sich die Wirkung meist schon nach ein bis zwei Sitzungen. Chronische Rückenschmerzen erfordern oft 10 bis 20  Sitzungen.

Besonderheit: Wir arbeiten hier auch mit der Schädelakupuntur nach Yamamoto (YNSA – Yamamoto New Scalp Acupuncture), der sehr wirksamen Akutschmerztherapie. Die Erfahrungen mit der Schädelakupunktur zeigen, dass der Körper seine Eigenregulation schnell in Gang setzen kann, wenn durch wenige Akupunkturnadeln an den entsprechenden Kopfpunkten der energetische Durchfluss zu den Gehirnzentren wieder gewährleistet ist.

Einsetzbar ist die YNSA:

  • bei fast allen neurologischen Erkrankungen wie Parkinson, Alzheimer, Multiple Sklerose
  • Geburtsschädigungen
  • Schlaganfall (Lähmungen) auch ältere Lähmungen
  • Erkrankungen am Organsystem
  • Tinnitus
  • Erkrankungen am Bewegungsapparat
  • Schmerzlinderung bei Tumorerkrankungen
Zugriffe: 1366