Ein lebenslanger Prozess

Die Abwesenheit von Gesundheit basiert immer auf einem Ungleichgewicht im Körper. Wie können wir sie, die Gesundheit, wieder einladen? Wir müssen dafür sorgen, dass sie sich im Körper wieder wohl fühlt. Das tun wir, indem wir das Ungleichgewicht, die Dysbalance, ins Gleichgewicht bringen. Und alles dafür tun, um dieses Gleichgewicht aufrecht zu erhalten. Das ist ein lebenslanger Prozess. Denn die Gesundheit wird wieder fliehen, wenn wir es ihr nicht gemütlich machen.

Gesundheit ist...

Es ist ganz gesund, mal ein wenig krank zu sein...
Alexander Roda Roda,
österreich. Schriftsteller 1872-1945

... denn dann nimmt man seine Gesundheit ernst.
Peter Leitner

Der kluge Patient...

... hört zu und denkt mit.

For ever young

„Die Zeit verlängert sich für alle, die sie zu nutzen verstehen“ Leonardo da Vinci

Die Feuerwehr

Der Mediziner ist ein Feuerwehrmann. Er kann das Feuer nur dann gut löschen, wenn er weiß, wie das Haus gebaut wurde. Wie sah es vor dem Feuer aus? Wo sind die entzündlichsten Stellen? Wie komme ich dort ran? Muss ich wirklich löschen, oder reicht es, wenn ich die Sauerstoffzufuhr drossle.

Der kluge Arzt

Ein Arzt darf sich nicht allein verlassen auf die Anamnese, auf das, was der Patient angeben kann. Ein Arzt muss die Hintergründe der Probleme mit ganzheitlichen Untersuchungsmethoden herausfinden. Den Körper sprechen lassen. Er zeigt, ob die Schmerzstelle selbst die Ursache ist, oder nur eine Folgesfolge.

Danke!

Es gibt nicht eine Medizin für alle, eine Pille für jeden. Zum gesund werden  gehört, verschiedene kleine Methoden auszuprobieren, in sich hinein zu spüren, sagt mein Körper „Danke“? Er wird es tun. Wenn auch Sie ihm Zeit und Ihre Aufmerksamkeit schenken. 

Medizin ist nicht nur ...

„handeln“ und „behandelt werden“. Ein guter Arzt zeigt auch, wie man als Patient selbst seinen Teil dazu beiträgt, gesund zu werden und zu bleiben. Beide "handeln" gemeinsam.

Tabletten ...

helfen nicht allen gleichermaßen. Trotz des gleichen Wirkstoffes. Fünf Köche bereiten auch von der selben Sorte Fleisch nicht des selbe Gericht, erzeugen nicht den selben Geschmack. Den einen macht Acetylsalicylsäure ein Magengeschwür, den anderen bewahrt es vor Herzinfarkt.

Was wäre wenn...?

Was, wäre, wenn... wir Ihr Problem gemeinsam angehen würden? Erst in einer Allianz, erst als Patient und Mediziner, und immer als zwei Menschen!

Gedanken über Mehrfacherkrankungen

Wird eine Krankheit im Körper erfolgreich behandelt, verbessert das auch die Behandlungsmöglichkeit weiterer Krankheiten. Lindern wir eine Depression tut der Rücken bald weniger weh – und umgekehrt. Wenn wir den eitrigen Zahn behandeln, tun wir auch etwas gegen das Herzinfarktrisiko.